Google+
Hinweis!

Die korrekte Darstellung und Funktion dieser Webseite erfordert, daß sie die Ausführung von JavaScript erlauben. Bitte aktivieren sie die entsprechenden Rechte in Ihrem Browser.

Hint!

Correct display and function of this website require JavaScript being enabled. Please activate the corresponding settings in your Browser.

Schulden versus Geiz

Deine heutigen Schulden sind das Resümee deines Geizes!

Schulden beziehen sich umgangssprachlich meist auf Verbindlichkeiten mit Rückzahlungsverpflichtungen.

Schulden beziehen sich nicht nur auf materielle Anwendungen, meine Sichtweise richtet sich auf das Denken sowie deren Handlungsweisen.

Im Leben werden Hoch- und Schwächephasen durchlebt, insbesondere dann tragen sogenannte Zinsen auf Schulden zu einem progressiven Anwachsen des Geizes bei!

Schuldenlasten entwickeln sich zu einem Schuldenberg bis hin zu verwahrlosten Schuldenfallen.

Vielen ist gar nicht bewusst, dass sie bei jeder Interaktion eine Verbindlichkeit eingehen.

Mit jedem *DANKE* oder *BITTE* besteht bereits eine Verbindlichkeit.

Diejenigen die glauben, einer Verbindlichkeit aus dem Weg gehen zu können, verschulden sich bereits mit einem hohen Zinssatz! Sie verschulden sich mit Egoismus, Unhöflichkeit, Dreistigkeit … der Zinssatz lautet *IGNORANZ*

Mentalen Spielraum beziehst du nicht aus legalen Bankkrediten, sondern die mentale Sofortbegleichung beziehst du von deinem Kredit-Hai … deiner Geiz-Mafia!

Wenn deine Gedanken ängstlich sind, wirst du mit Gefühlen geizen, demzufolge machst du Schulden bei verpassten Gefühlen. Dies ist noch keine Befreiung von deinem innewohnenden Wunsch nach emotionaler Nähe .Diese paradoxe Denkweise erschafft Zinsen an wachsender Gefühlskälte! Durch nicht angewandte Denkverknüpfungen kann sich dein Geiz unbeobachtet weiter verbreiten.

Bei passivem Denken entwickelst du den Geiz am aktiven Leben.

Bei pessimistischem Denken aktivierst du deinen Geiz zu Bewusstsein.

Mangelndes Hirntraining führt zur Interessenlosigkeit an deinem Selbst.

Depression ist letztendlich deine Schuldenfalle.

Der Schuldenberg von Geiz baut sich durch bestimmte Handlungen auf; bestrafend, ahndend, entziehend, phlegmatisch, gleichgültig, unbarmherzig, verschlossen, räuberisch, bunkernd, pedantisch, knickrig, einschränkend, einzelgängerisch, selbstsüchtig …

Der Geiz speist sich durch fahrlässige geistige Zerstreuung.

Aufmerksame Gedanken speisen sich aus der Quelle deiner Schöpfung.

Gründe deine mentale Stiftung für weitherzige Handlungen, die zum Brennpunkt deines Denkens werden. Deine Schuldenlast wird sich systematisch abbauen.

Deine Stiftung kann folgende Impressionen enthalten: Gastfreundlichkeit, Aufgeschlossenheit, Freundlichkeit, spendabel, Freiheit, amüsant, beflissentlich, dienstwillig, vorurteilslos, frei, hingebend …

Solange deine Gedanken sich verschulden, wirst du auch ein Korrelat zu deiner finanziellen Situation finden.

Geld folgt immer einer fließenden Energie … materieller Zuwachs folgt keiner linearen Energie! … Sobald du dich gedanklich verschuldest, begradigst du den natürlichen Verlauf deines finanziellen Flusses!

Die Natur holt sich meist zurück, was der Mensch gewaltsam verändert!

Die Eigentümlichkeit von Geld entspricht der Fähigkeit unserer Natur. Die bestehende Kausalität zwischen Gedanken und Geld ist jederzeit zurück verfolgbar. Ahnungslos veränderst du durch deinen Gedanken-Geiz gewaltsam den Fluss deines Geldes. Das Geld folgt seinem Naturell und sucht sich immer den Weg des hindernissfreien Fließens …

Durch das Rekonstruieren deiner Gedanken, kannst du deinem derzeitigen Energie-Fluss inne werden.

Es liegt in deinem Bewusstsein, ob du eine Resonanz der Anziehung kreierst oder dein Geld von dir wegleitest.

Erlaube dir als aufgeschlossener und freisinniger Gastgeber deinen mentalen Ideen Geiz-frei zu begegnen …